Die Internetseiten der SPD in Dassow

WIR MIT EUCH!

Allgemein

WIR mit EUCH!

 

Dafür wollen wir uns in den kommenden Jahren

für Sie, für Euch einsetzen:

 

STADT-und Ortsentwicklung

  • Vollendung der Stadtsanierung (Speicher/ Lübecker Straße)
  • Schaffung neuer Grün-und Spielflächen, sowie Pflege von Rundwegen für Spaziergänger
  • Optimierung von Straßen und Wegen, Verkehrsberuhigung der Innenstadt
  • Bezahlbarer Wohnraum für junge Familien, Senioren und Singles, neuer Schub für sozialen Wohnungsbau (konkrete Planungen sind in Vorbereitung / Molkereiweg)
  • Fortsetzung der regelmäßigen Ortsteilbegehungen ,,Wo drückt der Schuh?‘‘ mit interessierten Anwohnern
  • Schrittweise Schaffung eines barrierefreien Dassow
  • attraktive Innenstadtgestaltung

 

Sport / Kultur / Soziales

  • Zuverlässige Unterstützung aller ortsansässigen Vereine, der Begegnungsstätte und der Feuerwehr als ,,HERZ‘‘ einer aktiven Gemeinde
  • Städtepartnerschaft mit aktiver Einbeziehung von Schule und Vereinen
  • Erhalt und Schaffung von attraktiven kulturellen Angeboten
  • Wiederbelebung der Stadtbibliothek mit attraktiven Angeboten für Jung und Alt
  • Vorantreiben der Initiative 'BÜRGER FÜR BÜRGER' - gegenseitige Nachbarschaftshilfe mit Unterstützung der Stadt, darin insbesondere ein Service 'Dassow-mobil', der Mitfahrangebote in Nachbarorte bündelt und koordiniert

 

Jugend/Kinder/Schule

  • Qualifizierte Kinderbetreuung in Krippe, Kindergarten und Hort für alle ortsansässigen Kinder, intensive Zusammenarbeit mit den Trägern
  • - Erhalt des Jugendclubs und Erweiterung von attraktiven Angeboten für Jugendliche
  • Sicherung des Schulstandortes Dassow, Unterstützung einer attraktiven Schule mit modernen Lehr- und Lernmitteln und erstklassiger digitaler Kompetenzvermittlung

 

Wirtschafts- und Tourismusförderung

  • Bessere flächendeckenden Anbindung aller Ortsteile Dassows an den öffentlichen Personen-Nahverkehr, Anruf- oder Bürgerbus
  • Erweiterung von attraktiven Gewerbe- und Wohnflächen
  • Ein modernes, flächendeckendes und schnelles Internet für alle               ( verkabelt und WiFi-Hotspots)
  • Weiterer Ausbau von Wander- und Radwegen Radwege vorrangig Richtung Klütz und Grevesmühlen), Schaffung von Ruhezonen und Sitzbänken

 

Kommunale Finanzen

  • Förderung der Ansiedlung von mehr Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben (z.B. Cafés /Bäckerei). Schaffung eines attraktiven Wohnumfeldes, dadurch Steuermehreinnahmen
  • Weiterführen des Schuldenabbaus der Stadt, z.B. durch das Einsetzen sparsamerer Leuchtmittel, Beachten der Nachhaltigkeit bei Reparaturen und Sanierungen
  • Einsatz für ein gerechtes kommunales Finanzaus-gleichs -Gesetz, welches Gemeinden mehr Luft zum Leben lässt

 

 
 

Aktuelle-Artikel

 

Besucherzähler

Besucher:89817
Heute:4
Online:1
 

Termin-Hinweise

Alle Termine öffnen.

08.11.2019, 14:00 Uhr - 16:30 Uhr Ortsbegehung
'Wo drückt der Schuh?', heißt unsere Reihe mit Ortsbegehungen, die wir am 8.11.2019 fortsetzen werden. Ein …

Alle Termine

 

Stadt Dassow

 

Überregionale Informationen

20.10.2019 18:37 Achim Post zu Brexit / Britisches Parlament
Das britische Parlament hat eine Verschiebung der Abstimmung über den Brexit-Deal beschlossen. Achim Post hierzu: „Der Brexit darf nicht zu einem politischen Drauer-Drama werden.“ „Wer wie Boris Johnson in den letzten Wochen alles dafür getan hat, um politisches Vertrauen zu zerstören, muss sich am Ende nicht wundern, wenn das Parlament nicht bereit ist, ihm zu folgen.

17.10.2019 19:32 Klaus Mindrup zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat ein Steuerpaket zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossen. Das Paket umfasst die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. „Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten steuerlichen Förderungen der energetischen Gebäudesanierung. Es ist ein wichtiger Baustein, den klimafreundlichen Umbau von privat genutztem Wohneigentum, ob Haus oder Wohnung, attraktiv zu machen.

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

10.10.2019 21:43 Der Angriff auf die Synagoge in Halle ist politisch gesehen keine Einzeltat
Die SPD-Fraktion verurteilt den rechtsterroristischen Anschlag in Halle auf Schärfste. Rolf Mützenich warnt davor, die Tat als Einzelfall zu sehen. Die Verharmlosung von rechtsradikalem Gedankengut dürfe nicht länger hingenommen werden. „Die SPD-Bundestagsfraktion verurteilt den rechtsterroristischen Anschlag in Halle aufs Schärfste. Der hinterhältige Angriff auf die Synagoge und der kaltblütige Mord an Menschen ist politisch gesehen keine

Ein Service von websozis.info

 

Shariff