Die Internetseiten der SPD in Dassow

27.05.2019 in Allgemein

Mehrheit in der Stadtvertretung

 
Erste Gratulanten v.l.n.r.: Matthias Ober, Gerd Matzke, Annett Pahl, Annette und Hans Espenschied, Peter Ninnemann

SPD Dassow bleibt stärkste Fraktion in der Stadtvertretung

40,17 % und die Bürgermeisterwahl souverän gewonnen

Mit dem Wahlergebnis bin ich absolut zufrieden“, gibt sich Ortsvereinsvorsitzender Gerd Matzke nach Bekanntwerden der letzten Wahlkreisauszählung in Dassow zufrieden. „Ein überwältigender Sieg bei der Bürgermeisterinnenwahl und die Mehrheit in der Stadtvertretung, was will man mehr?“, freut er sich. „Wir bedanken uns bei allen Wählerinnen und Wählern und versprechen, den Wähler-Auftrag zügig und konsequent umzusetzen. Herzlichen Dank im Namen unserer neu gewählten Bürgermeisterin und herzlichen Dank auch im Namen aller unserer Kandidatinnen und Kandidaten“.

Im Kreise einiger Interessierter verfolgten die Dassower Genossen die Wahlergebnisse auf einer Leinwand in der eigens angemieteten Altenteilerkate in Dassow.

Spät wurde es, sehr spät, bis dann endlich Klarheit bestand: 40,17 % und damit die Nr. 1 in Dassow. Die WGO kommt auf starke 31,47 %, die CDU auf 19,49 % und der einzige Kandidat der Grünen erreicht bei seinem Debüt immerhin 8,87 %.

Damit stellt die SPD 6 Vertreter in der Dassower Stadtvertretung: Gerd Matzke, Maik Lietz, Andrea Hinrichs, Juliane Schmidt, Annerose Viehstaedt und die neu gewählte Bürgermeisterin Annett Pahl. Für die WGO ziehen Stefan Westphal, Maik Oldenburg, Heinz-Dieter Priewe und Annett Retzlaff in die Stadtvertretung ein, die CDU stellt Pastor Ekkehard Maase, Kay Burchardt und Katharina Stinnes-Mauch. Mit Sören Fenner ist erstmals ein Vertreter der 'Grünen/Bündnis 90' Mitglied der Dassower Stadtvertretung.


 


 

 

27.05.2019 in Allgemein

Annett Pahl zur Bürgermeisterin gewählt

 
OV Vorsitzender Gerd Matzke gratuliert der neuen Bgm. Annett Pahl zum Wahlsieg

Annett Pahl fährt einen überwältigenden Wahlsieg ein

Stadtbürgermeisterwahl in Dassow: Ploen-Nachfolgerin holt 83,5 % / Gegnerin Stinnes-Mauch weit abgeschlagen

 

Erster Gratulant zum grandiosen Wahlsieg war der Dassower SPD-Fraktionsvorsitzende Gerd Matzke, der die neue Bürgermeisterin Annett Pahl zu 83,5 % beglückwünschte und ihr im Namen des Ortsvereins einen in rot und weiß gehaltenen Blumenstrauß überreichte.

 

Gespannt saßen einige Interessierte vor der Leinwand in der Dassower Altenteilerkate und verfolgten die Ergebnisse zur Europa-, Kreistags-, Stadtvertretungs- und Bürgermeisterinnenwahl. Lange mussten sie ausharren bis gegen 22:50 Uhr feststand: nach der Auszählung von drei der fünf Dassower Wahlbezirke war Annett Pahl der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Die Wahlbeteiligung von 57,88 % ist zwar nicht berauschend, trotzdem ist die Freude im Lager der Genossen groß. „Ich bin sehr glücklich, und es ist ein tolles Gefühl zu wissen, dass eine deutliche Mehrheit der Dassower hinter mir steht“, freute sich Annett Pahl, die vor drei Jahren für den schwer erkrankten Jörg Ploen als stellvertretende amtierende Bürgermeisterin in die Bresche gesprungen war. Ganz offensichtlich haben die Dassower anerkannt, dass sie gut gearbeitet und immer ein offenes Ohr für alle Bürgerinnen und Bürger habe. Parteipolitische Ideologien spielen für sie keine Rolle, ihr gehe es allein um die Sache und das Wohl aller Bürgerinnen und Bürger.

Aus unserer lettischen Partnerstadt Grobina ploppten Glückwünsche per 'Whats-App'- Nachricht auf und Stefan Westphal von der Wählergemeinschaft Ostseestrand (WGO) überbrachte persönlich die Glückwünsche seiner Gruppierung. Er freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit in der neugewählten Stadtvertretung.

 

Aktuelle-Artikel

 

Besucherzähler

Besucher:89817
Heute:42
Online:1
 

Stadt Dassow

 

Überregionale Informationen

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

08.08.2019 08:54 150 Jahre Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „Die Eisenacher“
Zum Jahrestag der Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „die Eisenacher“ erklären der SPD-Geschichtsbeauftragte Dietmar Nietan und die Sprecher/innen des Geschichtsforums Kristina Meyer und Bernd Rother: Feinde der offenen Gesellschaft missbrauchen gegenwärtig in den Landtagswahlkämpfen in Ostdeutschland die großartigen Leistungen der Ostdeutschen für die friedliche demokratische Revolution in der damaligen DDR. In diesen Tagen erinnern wir uns

Ein Service von websozis.info

 

Shariff