Die Internetseiten der SPD in Dassow

Herzlich willkommen beim SPD-Ortsverein Stepenitz-Maurine in Dassow

Dassow Lübecker Str und Kirche

Wir begrüßen Sie / Euch auf der Internetseite des SPD-Ortsvereins Stepenitz-Maurine in Dassow. Zum Ortsverein gehören die Stadt Dassow, die Stadt Schönberg sowie die Gemeinden Grieben, Menzendorf und Roduchelsdorf.

Hinweise Ihrerseits oder auch Ihr dauerhaftes Engagement bei der Seitengestaltung sind uns stets sehr willkommen.

 
 

28.05.2019 in Topartikel Allgemein

Insektenfreundliche Kommune

 
Bürgermeisterin Annett Pahl und SPD-Chef Gerd Matzke beim Aufstellen

Insektenhotel auf dem Bahndamm aufgestellt

Was ist der erste Gedanke bei dem Wort 'Biene'? Die meisten denken da zuerst an die Honigbienen.

Doch eben die sind nicht die einzigen Bienen in Deutschland: Allein bei uns hier in Norddeutschland kommen knapp 300 wildlebende Arten vor, die sogenannten Wildbienen. Zu ihnen gehören neben Hummel, Sand- und Mauerbienen auch zahlreiche unauffälligere Arten.

Zusammen mit den Honigbienen und weiteren blütensuchenden, fliegenden Insekten, wie z.B. Schmetterlingen, sind diese Wildbienen unentbehrlich für die Bestäubung von Wild- und Kulturpflanzen. Sie erhalten dadurch die Pflanzenvielfalt und sichern die landwirtschaftlichen Erträge – und sind damit wichtig für unsere Ernährung.

Über die Hälfte unserer hiesigen Wildbienen gelten als gefährdet. Die Ursachen für die Bedrohung sind vielfältig, gehen jedoch fast immer auf menschliches Handeln zurück.

Wir möchten unsere Stadt und die einzelnen Ortsteile zu einer 'bienenfreundlichen Kommune' machen und alle Bürgerinnen und Bürger dazu anregen und auffordern, die Lebensbedingungen von Wild- und Honigbienen und anderen fliegenden Insekten lieben bunte, artenreiche Gärten und sie suchen Nist-, Unterschlupf- und Überwinterungsräume. Wir haben zum Start ein erstes Insektenhotel auf dem ehemaligen Bahndamm, direkt hinter dem Friedhof aufgestellt. Dort sorgen Wildblumen und verschiedene Pflanzen für Nahrung und wir haben mit dem Hotel mit zahlreichen Zimmern eine Behausung für die 'Pflanzenbestäuber' zur Verfügung gestellt.

Wir hoffen, viele Nachahmer zu finden und wollen alle dazu aufmuntern, mitzumachen.

Den ersten fünf Nachahmern erstatten wir gegen Vorlage der Rechnung 10% der Kosten für die Anschaffung eines Insektenhotels.

Helfen Sie unseren Helfern und lassen Sie uns gemeinsam allen Bienen und Insekten „unter die Flügel“ greifen!

 

27.05.2019 in Allgemein

Mehrheit in der Stadtvertretung

 
Erste Gratulanten v.l.n.r.: Matthias Ober, Gerd Matzke, Annett Pahl, Annette und Hans Espenschied, Peter Ninnemann

SPD Dassow bleibt stärkste Fraktion in der Stadtvertretung

40,17 % und die Bürgermeisterwahl souverän gewonnen

Mit dem Wahlergebnis bin ich absolut zufrieden“, gibt sich Ortsvereinsvorsitzender Gerd Matzke nach Bekanntwerden der letzten Wahlkreisauszählung in Dassow zufrieden. „Ein überwältigender Sieg bei der Bürgermeisterinnenwahl und die Mehrheit in der Stadtvertretung, was will man mehr?“, freut er sich. „Wir bedanken uns bei allen Wählerinnen und Wählern und versprechen, den Wähler-Auftrag zügig und konsequent umzusetzen. Herzlichen Dank im Namen unserer neu gewählten Bürgermeisterin und herzlichen Dank auch im Namen aller unserer Kandidatinnen und Kandidaten“.

Im Kreise einiger Interessierter verfolgten die Dassower Genossen die Wahlergebnisse auf einer Leinwand in der eigens angemieteten Altenteilerkate in Dassow.

Spät wurde es, sehr spät, bis dann endlich Klarheit bestand: 40,17 % und damit die Nr. 1 in Dassow. Die WGO kommt auf starke 31,47 %, die CDU auf 19,49 % und der einzige Kandidat der Grünen erreicht bei seinem Debüt immerhin 8,87 %.

Damit stellt die SPD 6 Vertreter in der Dassower Stadtvertretung: Gerd Matzke, Maik Lietz, Andrea Hinrichs, Juliane Schmidt, Annerose Viehstaedt und die neu gewählte Bürgermeisterin Annett Pahl. Für die WGO ziehen Stefan Westphal, Maik Oldenburg, Heinz-Dieter Priewe und Annett Retzlaff in die Stadtvertretung ein, die CDU stellt Pastor Ekkehard Maase, Kay Burchardt und Katharina Stinnes-Mauch. Mit Sören Fenner ist erstmals ein Vertreter der 'Grünen/Bündnis 90' Mitglied der Dassower Stadtvertretung.


 


 

 

Aktuelle-Artikel

 

Besucherzähler

Besucher:89817
Heute:16
Online:2
 

Stadt Dassow

 

Überregionale Informationen

22.07.2019 18:29 Der Soziale Arbeitsmarkt ist das richtige Instrument
SPD-Fraktionsvizechefin Mast weist Kritik am Konzept des Sozialen Arbeitsmarktes zurück. Neue Zahlen belegten, dass das Instument der richtige Weg sei, um Langzeitarbeitslosen Perspektiven zu eröffnen. „Der Soziale Arbeitsmarkt entwickelt sich gut. Das zeigt, er ist das richtige Instrument um Arbeit statt Arbeitslosigkeit zu ermöglichen. Er eröffnet Menschen neue Perspektiven. Wir sind auf dem richtigen Weg. Das belegen

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

01.07.2019 07:48 Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizechefin, macht klar, dass es bei Rentenerhöhungen um mehr als nur Prozentpunkte geht. Es geht um Respekt und Lebensleistung. Sie fordert deshalb mit Nachdruck die Grundrente. „Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen. Dahinter verbergen sich nicht schlichte Prozentwerte. Im Kern geht es um die Lebensleistung von Menschen, die 

30.06.2019 19:58 Private Seenotrettung darf nicht behindert oder kriminalisiert werden!
Die Kapitänin der Sea-Watch 3 wurde in Italien verhaftet. Frank Schwabe, menschenrechtspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, kritisiert das scharf und macht deutlich, was jetzt in Europa passieren muss. „Europa muss alles tun, um Menschen zu retten und so schnell wie möglich eine öffentliche Seenotrettung aufbauen. Bis dahin muss private Seenotrettung ermöglicht und nicht behindert oder gar kriminalisiert werden.

Ein Service von websozis.info

 

Shariff