Die Internetseiten der SPD in Dassow

Herzlich willkommen beim SPD-Ortsverein Stepenitz-Maurine in Dassow

Dassow Lübecker Str und Kirche

Wir begrüßen Sie / Euch auf der Internetseite des SPD-Ortsvereins Stepenitz-Maurine in Dassow. Zum Ortsverein gehören die Stadt Dassow, die Stadt Schönberg sowie die Gemeinden Grieben, Menzendorf und Roduchelsdorf.

Hinweise Ihrerseits oder auch Ihr dauerhaftes Engagement bei der Seitengestaltung sind uns stets sehr willkommen.

 
 

24.05.2019 in Topartikel Allgemein

Kommunalwahlen 2019

 

Am 26. Mai 2019 finden im gesamten Landkreis, also auch in Dassow Kommunalwahlen statt. Gewählt werden eine ehrenamtliche Bürgermeisterin, die Stadtvertretung sowie der Kreistag. Gehen Sie zur Wahl, schenken Sie unseren Kandidatinnen und Kandidaten Ihr Vertrauen und wählen Sie SPD. Schenken Sie unserer Bürgermeister-Kandidatin Annett Pahl Ihr Vertrauen und machen Sie Ihr Kreuz hinter ihren Namen.

Dass sie es kann, hat sie in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen. Im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern, offen und ehrlich. Als Teamarbeiterin und ohne Partei-Ideologien mit allen Fraktionen unserer Stadtvertretung, zum Wohle aller Dassowerinnen und Dassower und für eine vernünftige Weiterentwicklung unserer Stadt.

 

 

15.05.2019 in Allgemein

Vielfalt erhalten: Insektensterben stoppen!

 

Es ist noch nicht zu spät, aber so weitermachen können wir nicht“, sagte sich der SPD-Ortsverein Dassow und gibt den Startschuss zu einer Aktion, die die Stadt und ihre Ortsteile zu einer 'bienenfreundlichen Kommune' machen sollen.

Bienen und fliegende Insekten sind gefährdet. Arten verschwinden und mit ihnen andere Tiere, denen Insekten als Nahrungsgrundlage dienen. Bienen und fliegende Insekten bestäuben Pflanzen und erbringen für uns Menschen Leistungen, die von unschätzbarem Wert sind. Dass wir Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen und viele andere Obst- und Gemüsearten essen können, verdanken wir allein den tierischen Bestäubern.

Für Insekten sind vielfältige Hecken als Rückzugsraum und Nahrungsgrundlage von ganz besonderer Bedeutung. Etwa 3.600 km Hecken wurden alleine in Mecklenburg-Vorpommern zu DDR-Zeiten ersatzlos gerodet. Auch das war und ist eine der Ursachen des Insektenrückgangs. Deshalb möchten wir, dass wieder mehr Hecken angelegt werden. Das ist dann nicht nur ein biologischer Vorteil für die Insekten, sondern wird sich auch positiv auf das Niederwild auswirken. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Hecken gewähren einen guten Schutz gegen Winderosionen (Flugsand). Mehr Hecken in unsere Kulturlandschaft zu pflanzen ist vornehmlich eine Aufgabe der Landwirte und Landeigentümer, aber auch wir selbst in unserer heimischen Umgebung können etwas zum Insektenwohl beitragen:

Pflanzen Sie verschiedene heimische Blütenpflanzen und Stauden, damit vom Frühjahr bis zum Herbst hin etwas blüht und die Insekten Nahrung finden und lassen Sie Teile Ihres Rasens lang wachsen. Sie schaffen damit einen Rückzugsraum z.B. für Insekten, Kleinnager oder Igel. Säen Sie Wildblumen aus und bestücken Sie Ihre Blumenkästen mit bienenfreundlichen Pflanzen, z.B. mit Küchenkräutern, Männertreu oder Kapuzinerkresse.

Als ersten Schritt stellen die Dassower SPD-ler am Samstag, den 18.5.2019 um 11:00 Uhr auf der Wiese in der Bahnhofstrasse (hinter den Parkplätzen) ein sogenanntes Insektenhotel auf. Auf der Wiese sollen darüber hinaus Wildblumen ausgesät werden. Damit werden Nahrungsgrundlagen für Bienen und fliegende Insekten geschaffen und darüber hinaus bietet das 'Hotel' einen Unterschlupf-, Nist- und Überwinterungsplatz für verschiedene Insekten.